top of page
OHB System_Galileo FOC_A_4.jpeg
logo-items-ohb.png

OHB-System AG

Wer wir sind...

Die OHB System AG ist das größte Mitglied der OHB SE-Gruppe mit mehr als 1700 Mitarbeitern an zwei Hauptstandorten in Deutschland: dem Hauptsitz in Bremen im Technologiepark und dem Space Center Optics & Science in Oberpfaffenhofen (Raum München).OHB System ist der führende deutsche Satellitenhersteller für kompakte bis hin zu schlüsselfertigen High-End-Satellitenlösungen im Low Earth Orbit (LEO) und Medium Earth Orbit (MEO) und für eine Startmasse von bis zu 4.000 kg für geostationäre Satelliten. Die European Space Agency (ESA) hat OHB System in die Definition als Large Systems Integrator aufgenommen und ist heute der dritte erstklassige Satellit im europäischen Rahmen für Telekommunikation, Navigation, Weltraumforschung, Erdbeobachtung und Wissenschaft.

HB spielt auch eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Galileo Full Operational Capability (FOC), wo es für die Entwicklung und Herstellung von 34 FOC-Satelliten verantwortlich ist, von denen sich 22 bereits im Orbit befinden. OHB ist auch

maßgeblich an der Entwicklung von Meteosat Third Generation (MTG) beteiligt, indem er für die Entwicklung aller sechs Satellitenplattformen verantwortlich war und die Gesamtentwicklung der beiden Soundermission-Satelliten (MTG-S) unter Thales Alenia Space leitete.

Die OHB System AG entwickelt und baut den hyperspektralen Satelliten für die nächste deutsche Satellitenmission EnMAP (Environmental Mapping and Analysis Program). Die OHB System AG hat am 31. Juli 2020 einen Vertrag mit der ESA zur Durchführung der Erdbeobachtungsmission CO2M unterzeichnet. Die Mission ist Teil des europäischen Copernicus-Programms und wird in ihrer ersten Fertigstellungsphase aus zwei Satelliten bestehen, die mit Nutzlasten ausgestattet sind, die speziell für die Messung der durch menschliche Aktivitäten verursachten Kohlendioxidemissionen ausgelegt sind. Geplanter Start ist 2025. Im Unterauftrag von Thales Alenia Space wird die OHB System AG auch die Nutzlast für die beiden Satelliten der Erdbeobachtungsmission CHIME entwickeln. Der entsprechende Vertrag wurde am 19. Nov. 2020 unterzeichnet. CHIME (Copernicus Hyperspectral Imaging Mission) ist Teil des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus und soll durch hyperspektrale Analysen der Erde zu einem verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen beitragen auftauchen. Geplanter Start ist 2028.

Was sind unsere Aufgaben in CityCLIM?

An der Umsetzung des Projekts sind mehrere europäische Unternehmen beteiligt, darunter vier aus dem OHB-Konzern:OHB-Systemfungiert als Projektkoordinator und ist verantwortlich für die Aufbereitung und Bereitstellung der weltraumgestützten Erdbeobachtungsdaten.OHB Digital Connect wird ein flugzeuggestütztes System verwenden, um die berechneten Modellvorhersagen mit thermischen Infrarot-Messdaten zu validieren.OHB Digital Servicesverantwortet die Entwicklung der cloudbasierten Datenplattform, in der alle Eingangsdaten konsolidiert und anschließend als City Climate Services bereitgestellt werden. Die Durchführung von Servicedemonstrationen in den vier ausgewählten Pilotstädten wird von organisiertOHB Digital Solutionsaus Österreich.

  • Projektkoordination​
  • Bereitstellungund Datenverarbeitung von luftgestützten Daten
  • Bereitstellung und Verarbeitung weltraumgestützter Erdbeobachtungsdaten
  • Validierung der Vorhersagen des UltraHD-Modells mit thermischen Infrarot-Messdaten
grafik_1.png

Verwandte Fähigkeiten und Erfahrungen der Organisation

OHB System verfügt als großer Satellitenintegrator über profunde Erfahrung in führenden Weltraummissionen. OHB verfügt auch über umfangreiche Erfahrung in der Missionsanalyse und Systemdefinition für Kunden wie ESA, DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) und Europäische Union (EU) sowie aus eigenen Aktivitäten oder in direkter Zusammenarbeit mit den Hauptermittlern der Mission. Neben dieser Erfahrung in der Missionsanalyse und -definition verfügt OHB auch über umfangreiche Erfahrung in der Instrumentendefinition und -konstruktion für verschiedene europäische wissenschaftliche Institute, einschließlich Nutzlasten und Ausrüstung.

bottom of page