top of page
  • LinkedIn
  • Twitter

  VERSTEHEN & MITIGIEREN 

KLIMAWANDEL & URBANE WÄRMEINSEL-EFFEKTE

UNSERE PROJEKTZIELE & MOTIVATION

Projektmotivation

CDer Klimawandel hat einen erheblichen Einfluss auf das menschliche Leben in Städten, wie z. B. Bewohnbarkeit, Lebensqualität usw. Die Stadtmodellierung befasst sich typischerweise mit nachteiligen Auswirkungen auf das menschliche Leben, wie z. B. ausgedehnte Hitze oder Luftverschmutzung. Beispielsweise kann der Erwerb von Wissen über die Entwicklung und Verteilung von Hitzestress über verschiedene Teile eines Stadtgebiets (Innenstadt, Wohn- und Geschäftsgebiete, Industriegebiete, Straßen/Schienen, Parks usw.) für die klimatische Stadtplanung von entscheidender Bedeutung sein Wandel, sondern auch für individuelle Alltagsentscheidungen. 

Städtische Wärmeinseln (UHIs) entstehen mit der Urbanisierungsentwicklung, die die thermischen und Strahlungseigenschaften natürlicher Landschaften verändert. Extreme Hitze stellt erhebliche Risiken für die wachsende Stadtbevölkerung der Welt dar, und der Hitzestress wird wahrscheinlich mit den von Klimamodellen projizierten anthropogen erhöhten Temperaturen eskalieren. Übermäßige Hitze, insbesondere in ungünstiger Kombination mit Feuchtigkeit und/oder Luftqualität, beeinträchtigt nicht nur die menschliche Gesundheit, sondern wirkt sich auch auf die Arbeitsproduktivität und den städtischen Stoffwechsel aus. Maßnahmen zur Minderung von UHIs können durch Analyse der Problemquelle identifiziert werden. Die Bereitstellung umsetzbarer und praktikabler Informationen, um die Herausforderungen des Klimaschutzes und der Anpassung an den Klimawandel anzugehen und Bürger und Entscheidungsträger von Anfang an durch benutzerorientierte City Climate Services (CCS) einzubeziehen, erfordert fortschrittliche Wettermodelle in Kombination mit Daten aus verschiedenen Daten Quellen sowie eine hochmoderne technische Umgebung für die effektive Entwicklung solcher Quellen

Dienstleistungen.

Daher zielt CityCLIM darauf ab, eine offene Plattform und ein fortschrittliches städtisches Wettervorhersage-Tool zu entwickeln ein hochauflösendes (100 mx 100 m) meteorologisches Modell für verschiedene Städte in Europa unter Verwendung verschiedener Eingabequellen Daten, wie z. B. In-situ-Messungen, Luft- und Satellitendaten.

 

Die Ausgabe des resultierenden hochauflösenden Informations- und Prognosetools wird verwendet, um die Stadt und ihre Bürger nahezu in Echtzeit zu warnen und um Auswirkungskarten verschiedener Minderungsszenarien zu erstellen, die in städtischen Gebieten implementiert werden können.

Project Motivation
bottom of page